Aktuelles

Ausflüge, Wanderungen & Fahrradtouren nach / durch Berlin – Heiligensee

Ausflüge, Wanderungen & Fahrradtouren nach / durch Berlin – Heiligensee. Die Temperaturen erlauben es endlich, sich am Wochenende wieder auf den Drahtesel ( Fahrrad ) zu schwingen oder in die Bahn zu steigen und ins Grüne zu fahren. Die Ruppiner Chaussee an der Sie das SAMPOR-KAFFEE-BERLIN finden, war historisch gesehen eines von mehreren Ausflugszielen im heutigen … Ausflüge, Wanderungen & Fahrradtouren nach / durch Berlin – Heiligensee weiterlesen

Weiterlesen

Mein Kaffeegeschäft

Das » SAMPOR-KAFFEE-BERLIN ist ein kleines Kaffeefachgeschäft mit der 1. Espresso & Brew Bar in Berlin-Reinickendorf. Die Café-Bar verfügt über 6 Sitzplätze im inneren und 6 weiteren, auf der kleinen Terrasse vor dem Geschäft.

Der Inhaber: Christian Sakowski schuf hier ein kleines Refugium für Kaffeeliebhaber. Das Kaffeegeschäft ist im Vintage Stile eingerichtet und mit historischen Kaffeemaschinen & Röstern dekoriert. Das Ladengeschäft mit seinen 34 qm verfügt über keine öffentlichen Toiletten.

Hervorragende Bewertungen zeichnen das » SAMPOR-KAFFEE-BERLIN « aus und machen es zu einem kinderfreundlichen, gemütlichen, zwanglosen und ruhigen Ort in Heiligensee.

  • Espresso & Brew Bar

    Bei einer Bestellung können Sie zwischen der Hausmarke oder der im Geschäft angebotenen Kaffeesorten wählen und sich diese entsprechend zubereiten lassen. Ganz klassisch als Filterkaffee, Espresso oder einer der verschiedenen Espresso-Varianten mit Milch. Als Standard werden die Kaffees mit 3,5%tiger Voll-, Soja- oder mit laktosefreier Milch zubereitet.

    Von Dienstag bis Samstag ab 09:00 Uhr gibt es  „Das kleine Süße …“. Das kleine Süße, besteht aus einem Croissant oder Dinkelbrötchen, versch. Fruchtaufstriche, Honig oder Nutella stehen zur Auswahl. Saisonale Getränke » COLD BREW o. ICED COFFEE « finden Sie auf der Karte, neben Erfrischungsgetränken und einer kleine Tee- und Trinkschoko-ladenauswahl.

  • Kaffeefach-geschäft

    Im Kaffeegeschäft finden Sie eine große Auswahl an regional gerösteten Kaffees, die sich für die unterschiedlichsten Zubereitungsmethoden (Handfilter/Kaffeemaschine, Vollautomat & Siebträgermaschine etc.) für zu Hause oder im Büro eignen. Das „SKB“ bezieht nicht nur die Kaffees der Berliner Kaffeerösterei, sondern auch eine schöne Auswahl an „BKR“ – Manufakturprodukten, dazu gehören verschiedene Tees, Schokoladen, Kekssorten und Liköre.

    Ein weiterer Teil im Geschäft widmet sich der Kaffeezubereitung und bietet in diesem Zusammenhang auch verschiedenes Equipment / Zubehör an.

  • Schulung

    SAMPOR-KAFFEE-SCHULUNGEN können jederzeit, individuell & außerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden. Die „TRILOGIE DES KAFFEES“ ist ein eigenes Konzept welches ab Herbst / Winter 2018 gebucht werden kann:
    Dauer : Einzelperson – ca. 120  min.
    Dauer : 2 – 4 Personen – ca. 180 min.
    Gebühr: 71,40€ / Person
    Anmeldung: erforderlich
    Vorkasse: erbeten
    » Das „KAFFEE-TICKET“ ist für die gebuchte Schulung vom Umtausch ausgeschlossen und verfällt bei Nichterscheinen. Es gilt der auf der Karte vermerkte Veranstaltungstermin.
    Kaffeeschulungen können auch mit einem Gutschein verschenkt werden!

Kaffeesorten und -mischungen

  • Arabica-Kaffee (coffea arabica)

    Äthiopien und der Südsudan wird in der Literatur für den Ursprung des „COFFEA ARABICA“ angegeben. Der „COFFEA ARABICA“ gilt als die älteste bekannte Art und wird in einer Höhenlage von 600 bis 2200 m angebaut. Auf die Qualität & Ertrag des Kaffees  haben viele Faktoren Einfluss, wie z.B.: die Geografische Lage, Temperatur, Sonnenschein, Niederschlag, Boden & Wind.  Die ideale Temperatur liegt bei  16 bis 24 Grad. Diese Kaffees können facettenreich, aromatisch, mild, frisch, fruchtig sein. Der Koffeingehalt der Bohnen beträgt ca. 0,8 bis 1,4%.

  • Blend / Bohnenmischung

    Ein Blend / Bohnenmischung kann aus mindestens zwei oder mehreren Kaffeesorten, aus verschiedenen Ländern und Aufarbeitungen (trocken, gewaschen) bestehen. Das Ziel ist es mit einer Art Komposition verschiedene Kaffees und deren Geschmacksprofil zu mischen, um einen Blend mit neuen komplexen Strukturen und Eigenschaften zu kreieren.

    Sortenreine Kaffees hingegen stammen aus einem Land, von einer Kooperative oder einer Plantage.

  • Robusta-Kaffee (coffea canephora)

    Die „COFFEA CANEPHORA“ ist in der Literatur mit dem Jahr 1889 und dem Ursprung  im Kongo angegeben. Die „CANEPHORA“ wächst auch bei hohen Temperaturen und einem sehr feuchtem Klima. Aufgrund des hohen Koffeinanteils der Bohnen (1,8 bis 4,8%) wird die Pflanze als sehr widerstandsfähig bezeichnet. Daher kommt auch der Handelsname „ROBUSTA“. Die Vorteile liegen im Anbau, flache Lagen (0 bis 900m), Temperaturen von 22 bis 30 Grad und die daraus resultierende, schnelle Reifezeit. Der Robustakaffee ist ertragreicher und somit auch günstiger als der empfindlichere „ARABICA“. Geschmacklich ist wie folgt einzuordnen: nussig, malzig, holzig, erdig, kräftig, sehr vollmundig.

  • Röstkaffee

    röstungGenaue Beschreibung folgt !!! DANKE für Ihr Verständnis.Aenean vulputate eleifend tellus.

  • Handfilter / Kaffeemaschine

    handfilterGenaue Beschreibung folgt !!! DANKE für Ihr Verständnis.

  • Espressomaschine / Siebträger

    siebträgerGenaue Beschreibung folgt !!! DANKE für Ihr Verständnis.

  • Kaffeevollautomat

    kaffeevollautomatGenaue Beschreibung folgt !!! DANKE für Ihr Verständnis.

Tradition

Das kleine Kaffeegeschäft mit seinem Café in Heiligensee, liegt an der Ruppiner Chaussee Nr. 289, welche um 1900 noch keinen Namen trug und in die Mark Brandenburg führte. Es war eines der ländlichen Ausflugsziele der Berliner Städter. Hier fand man Ausflugslokale mit großen Biergärten, Kegelbahnen und Kaffeeküchen. Der naheliegende S-Bahnhof Schulzendorf trug früher noch den Zusatz, bei Berlin. Traditionell wird in der Kaffeebar der gute alte Filterkaffee angeboten, frisch gemahlen und von Hand aufgegossen. „Made in Germany“ steht auf dem Porzellan welches wir im Gebrauch  & Verkauf haben. Diese Porzellanmanufaktur ist seit über 100 Jahren in Familienbesitz und stammt aus Bayreuth an der Porzellanstraße.

  • Gründer &
    Inhaber

    Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Christian Sakowski. Ich wurde in Berlin geboren, habe meine Ausbildung als Chemikant und Prüfung zum Industriemeister Fachrichtung Chemie bei einem Berliner Traditionsunternehmen absolviert. Nach fast 30 Jahren in der Entwicklung, Produktion und Verpackung  führte mich der Weg in die Selbstständigkeit. Seit 2015 habe ich eine Ausbildung zum Barista & Kaffeeröster in der „BSCO“ hier in Berlin durchlaufen und erfülle mir einen langjährigen Wunsch, mit der Eröffnung des „SAMPOR-KAFFEE-BERLIN“.

  • Philosophie

    Die Philosophie ist eng mit der Tradition verknüpft und bedeutet Altes und Geschichtliches bewahren, Traditionen pflegen und in der Gegenwart erlebbar machen. Tradition im Sinne von „SAMPOR-BERLIN“ und seiner Überschrift „Die Welt des Kaffees“ vervollständigt sich erst mit seinen 3 Marken und dem dazugehörigen Motto: erinnern –  entdecken – erleben. Möglich wird dies online auf „Mein Sammlerportal“ (erinnern),  im „My Vintage Coffee Club“ (entdecken) und ganz real im „SAMPOR-KAFFEE-BERLIN“ (erleben).

  • Was bedeutet 
„SAMPOR“

    Mein Sammlerportal als idealer Domain-Name, hatte zu viele Ergebnisse in der Suche, war zu lang und grenzte sich nicht genug von anderen Seiten ab. In der grafischen Ausarbeitung stand dann mal „Sammlerportal“ mit einem Trennstrich versetzt untereinander. Es wurde die 1. & 3. Silbe zusammengesetzt und es entstand ein neuer Begriff „SAMPOR“ welcher nun für mehrere Marken steht und gesetzlich geschützt ist. Mein Sammlerportal ist seit dem September 2015 ein kostenloses und werbefreies Angebot zum Thema: „Kaffee“, „Berlin“ und „Alte Reklame“.